UNUM BLOG

5. Juni 2019

Durchblick im Agenturen-Dschungel? Eine kleine Agentur-Typologie

Im Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­reich tätige Agen­tu­ren spries­sen zurzeit wie Pilze aus dem Boden – eine Such­an­fra­ge bei Google zum Begriff «Cor­po­ra­te Design Agentur Schweiz» liefert in 0.54 Sekun­den 74’000’000 Ergeb­nis­se – nahezu zehn Treffer pro Ein­woh­ner!

Scrollt man sich durch die ersten Seiten dieser unglaub­li­chen Liste, begeg­nen einem Begrif­fe wie Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur, Iden­ti­ty Agentur, Iden­ti­ty Com­mu­ni­ca­ti­on Design Agentur, Agentur für Mar­ken­kon­zep­ti­on, Bran­ding Agentur, Brand Manage­ment Agentur, PR-Agentur, Social Media Stra­te­gie Agentur, Desi­gnagen­tur, Agentur für Gestal­tung, Gra­fik­ate­lier, Full Service Agentur, Wer­be­agen­tur, Web­de­sign Agentur, Digi­ta­l­agen­tur, Digital Mar­ke­ting-Agentur, Agentur für Digital Bran­ding, New Media-Agentur, Web-Deve­lo­p­ment-Agentur, Mar­ke­ting­kom­mu­ni­ka­ti­ons-Agentur und natür­lich die Cor­po­ra­te Design Agentur. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit…

Im Gegen­satz zum Arten­ster­ben im echten Regen­wald sieht‘s im Agen­tu­ren-Dschun­gel also eher nach einer Arten-Explo­si­on aus. Wie soll man sich da zurecht­fin­den? Und vor allem: Welches Angebot ist für mein spe­zi­fi­sches Bedürf­nis inter­es­sant?

Hier ein kleiner Versuch der Agen­tur­ty­po­lo­gie:

Für jeden Teil­be­reich in der Kom­mu­ni­ka­ti­on eines Unter­neh­mens gibt es einer­seits hoch­spe­zia­li­sier­te Agen­tu­ren. Diese Agen­tu­ren haben ein tiefes Know-how in ihrem Spe­zi­al­ge­biet und bieten manch­mal zusätz­li­che Lei­stun­gen aus­ser­halb ihrer Kern­kom­pe­ten­zen an:

– Gra­fik­ate­lier
– Web­de­sign-Agentur / Digital Agentur
– Social Media Agentur
– PR-Agentur
– Text-Agentur

Ande­rer­seits gibt es Full-Service Agen­tu­ren, die unter einem Dach prak­tisch alle Teil­be­rei­che abdecken – mit den im Ide­al­fall ent­spre­chend spe­zia­li­sier­ten Mit­ar­bei­ten­den. Bei­spie­le für diese klas­si­schen, oft grossen Agen­tu­ren:

– Wer­be­agen­tur
– Mar­ken­agen­tur
– Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur

Als dritte Vari­an­te gibt es Netz­werk-Agen­tu­ren (Unum Design/ Comm ist eine davon). Solche Agen­tu­ren haben ein tiefes Wissen in ihren Kern­kom­pe­ten­zen, ver­ste­hen sich als Berater und Pro­jekt­lei­ter und setzten für jede Aufgabe das optimal pas­sen­de Team aus ihrem breiten Netz­werk an exter­nen Spe­zia­li­sten zusam­men. Damit bieten sie eben­falls Full-Service an, sind dabei fle­xi­bel und können sehr ziel­ge­rich­tet auf die Bedürf­nis­se der Kunden ein­ge­hen. Man findet diese Agen­tu­ren meist unter Bezeich­nun­gen wie

– Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur
– Cor­po­ra­te Identity/Corporate Design Agentur
– Bran­ding Agentur

Da die Anzahl an Dis­zi­pli­nen im Bereich Kom­mu­ni­ka­ti­on weiter zunimmt, wird es auch für grös­se­re Agen­tu­ren immer schwie­ri­ger, alles unter einem Dach zu ver­ei­nen.  Netz­werk-Agen­tu­ren, die jeweils die idealen Partner pro­jekt­be­zo­gen zusam­men­stel­len, genies­sen hier einen Vorteil.

Und wer passt nun zu Ihnen?
Klar ist, den rich­ti­gen Partner in diesem großen Agen­tu­ren-Dschun­gel zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Zumal für eine gute Zusam­men­ar­beit auch die Chemie unter den Part­nern stimmen sollte. Die Agentur muss die Sprache des Kunden ver­ste­hen und seine Anlie­gen nach­voll­zie­hen können. Gene­rell gilt: Der Kunde ist am besten beraten mit einer Agentur, der er auf Augen­hö­he begeg­nen kann. Testen Sie diese Augen­hö­he bei einem per­sön­li­chen Gespräch.

Autorin:
Conni Spahr
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email